Germany | Change Country

Profil

Täglich halten sich Millionen von Menschen an deutschen Flughäfen und Bahnhöfen auf, allein rund 170.000 Passagiere am Frankfurter Flughafen¹ oder bis zu einer halben Million Reisende am Hamburger Hauptbahnhof² – für Händler an diesen stark besuchten Orten bietet das die Chance, viele Kunden zu erreichen und in hoher Frequenz Verkäufe zu tätigen. Bezahlterminals spielen dabei eine große Rolle: Sie müssen eine einfache Nutzerführung und eine schnelle Zahlungsabwicklung gewährleisten. Vor dieser Herausforderung stand auch die Brezelbäckerei Ditsch. Um ihren Kunden einen optimalen kartengestützten Bezahlvorgang bieten zu können, hat Ditsch in allen Shops das Hybridterminal H5000 von Verifone eingeführt.

  • Kunde: Brezelbäckerei Ditsch
  • Geschäftsbereich: Systemgastronomie
  • Ort: deutschlandweit

Brezelbäckerei Ditsch

Schnelligkeit am POS - das H5000 in der Systemgastronomie

ANFORDERUNGEN

Schnelligkeit und Einfachheit in der Abwicklung der Kartenzahlungen waren die wichtigsten Entscheidungskriterien der Brezelbäckerei Ditsch, denn die angebotenen Bezahlterminals sind vor allem an Orten mit hohem Besucheraufkommen im Einsatz. Eine besondere Voraussetzung war die Nutzung der leistungsstarken NFC-Schnittstelle des H5000, um schnelles kontaktloses Bezahlen „im Vorbeigehen“ zu ermöglichen und das Einkaufserlebnis sowohl für Kunden als auch Kassenpersonal hygienischer zu gestalten. Gerade im Umgang mit Lebensmitteln hat dies einen hohen Stellenwert. Darüber hinaus bestand eine Herausforderung darin, die Nutzung des H5000 bei den besonderen baulichen Voraussetzungen in den Ditsch-Shops – Theken mit hohen Glasfronten – zu ermöglichen.


LÖSUNG

Mit 380.000 verkauften Exemplaren ist das Hybridterminal H5000 das meistverbreitete Bezahlgerät in Deutschland. Farbige, selbsterklärende Icons auf dem 3,5"-Farb-Touchdisplay führen den Kunden einfach und sicher durch den Bezahlvorgang. Der integrierte NFC-Leser ermöglicht nicht nur kontaktbehaftete, sondern auch kontaktlose Transaktionen. Auch QR-basierte Bezahlverfahren wie Alipay unterstützt das H5000 und bietet damit den maximalen Zahlungskomfort am POS. Bei Bedarf kann die Verbindung zu einem digitalen Belegarchiv geschaltet werden, das die elektronische Unterschriftenerfassung ermöglicht und damit die händische Verwaltung von papierhaften Zahlungsbelegen überflüssig macht. Mithilfe der Anbindung an das Verifone-eigene Media Management System lassen sich Werbeinhalte am Terminaldisplay abspielen.

Dank der Zertifizierung für Point-to-Point Encryption (P2PE) kann das H5000 in P2PELösungen betrieben werden. Als Vertragspartner der Brezelbäckerei Ditsch sorgte der Frankfurter Zahlungsdienstleister BS PAYONE für eine reibungslose Auslieferung und Umstellung. Des Weiteren werden alle Zahlungstransaktionen über den Netzbetrieb der BS PAYONE abgewickelt.

ERGEBNIS

150 H5000-Terminals werden seit Dezember 2017 in den hochfrequenten Shops von Ditsch über eine Kassenschnittstelle betrieben. Dank spezieller Terminalständer und einer besonderen Verkabelung können sie auf dem Verkaufstresen direkt dem Kunden zugewandt werden. Papp-Aufsetzer auf den Terminals machen auf die Möglichkeit aufmerksam, kontaktlos zu bezahlen. Das Media Management System von Verifone bietet Ditsch die Möglichkeit, diese physischen Aufsetzer in Zukunft durch Werbeanzeigen direkt auf dem Terminaldisplay zu ersetzen und flexibel zu verwalten. Mit dem H5000 nutzt der Brezelbäcker Ditsch somit eine optimale, hygienische und vor allem zeitsparende Bezahllösung.